Tag 19 - 06.02.2017

19. Tag zurück nach Chile

 
Wir kommen wieder nördlicher. Die Temperaturen steigen und bald können wir die Futter aus den Kombis knöpfen und wieder auf Sommerhandschuhe umsteigen.

Die langen Straßen scheinen am Horizont mit dem Himmel zu verschmelzen. Zum Glück ist die Landschaft abwechslungsreich, ich wäre sonst eingeschlafen. Auch heute kein Wind. Am Lago Buenes Aires angekommen frischt dieser aber wieder deutlich auf und versucht uns von der Straße zu blasen.

Bei einer Rast treffen wir ein italienisches Paar auf dem Weg von Alaska nach Ushuaia - zusammen auf einem Motorrad. Seit 2014 jedes Jahr 2 Monate lange eine Teilstrecke. Diese Jahr werden sie wohl ankommen.

In der Stadt vor unserem letzten Grenzübertritt nach Chile, gehen wir mit unserem letzten argentinischen Geld einkaufen u.a Rindfleisch und Bratwürste zum Grillen sowie Wurst und Käse. Vor der Grenze fällt uns ein, dass die Einfuhr dieser Dinge nach Chile streng verboten ist und angeblich mit Knast belegt wird. Beim Zoll können wir beobachten, dass das Gepäck von jedem Fahrzeug streng kontrolliert wird und auch die Motoradfahrer ihr Gepäck zum Durchleuchten bringen müssen. Das haben wir hier so noch nicht erlebt. Was nun?

Wir beobachten, dass zwar das Gepäck kontrolliert wird, aber die Kombis nicht durchsucht werden. Also demonstrativ Wurst und Käse aufgegessen und dabei unauffällig das Fleisch und die Grillwürste in den Tiefen der Kombis verschwinden lassen. Nach der langwierigen Kontrolle sind wir in Chile - alles gut gegangen.

Hinter der Grenze geht die Straße in eine Piste von wechselnder Qualität über. Ließ sich aber ganz gut fahren. Die grandiose Landschaft und die in der Ufersteilwand gehauene Piste entschädigen für den vielen Staub - traumhaft schön.

Auf Wunsch einzelner Person (von mir) soll gezeltet und gegrillt werden. Die touristische  Infrastruktur ist hier noch nicht so ausgebaut und die allgegenwärtigen Zäune verhindern ein wildes Campen. Als es dann noch dunkel wird sind wir gezwungen die erste Möglichkeit für eine Übernachtung zu nehmen. Ein Ferienhaus, nicht ganz billig aber wirklich schön. Große Küche, Kamin, Terasse und toller Blick auf See und Berge.

Ich köpfe eine Flasche Rotwein und fange an zu kochen.

Mai 2024

So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

User Online

  • Besucher jetzt: 5
  • Besucher heute: 23
  • Besucher gestern: 84
  • Besucher gesamt: 216.545
  • registrierte User: 0